Warum das Rad neu erfinden?

Avatar of Hannes MayerHannes Mayer - 28. Februar 2021 - Newsletter Marketing, Social Media Marketing

Und warum Content Recyling besser ist als sein Ruf.

Eine der größten Herausforderung für Marketer ist es ständig neue Inhalte für Social Media, Webseite, Newsletter uvm. zu generieren. Diese Disziplin beherrschen nur wenige. So sind zum Beispiel der Autovermieter SIXT oder die Berliner Verkehrsbetriebe dafür bekannt eine hervorragende Content Strategie zu fahren und pointiert auf tagesaktuelle Themen zu reagieren. In der Regel hat man als Betrieb aber nicht das nötige Budget, um ein ganzes Team zu engagieren die die Inhalte tagesaktuell bewerten und daraus tolle Beiträge für die verschiedenen Kanäle produzieren. Und genau hier kommt das Content Recycling ins Spiel.

In der heutigen Zeit gibt es viele Möglichkeiten seine Inhalte zu kommunizieren. Das kann über ein Imagevideo, tolle Werbefotos oder einen Podcast passieren. Die Produktion dieser Inhalte ist aber mit einem großen Aufwand verbunden, finanziell sowie personell. Immer wieder erlebe ich wie diese Inhalte zu wenig genutzt werden. So wird zum Beispiel ein tolles Imagevideo für ein Hotel produziert. In diesem Video werden die tolle Kulinarik, die wunderschönen Zimmer und der großzügige Wellnessbereich in Bild und Ton festgehalten. Der fertige Clip wird dann über Facebook und Instagram an die Follower ausgeschickt. Und das wars. Aber hier geht viel mehr, in dem man zum Beispiel den Clip in mehrere kleine Clips schneidet und zu den einzelnen Themen wieder eigene Beiträge für Social Media, Webseite und Newsletter erstellt. So kann ich aus einem teuer produzierten Clip 4 bis 5 weitere Beiträge anfertigen. 

Jeder Betrieb hat außerdem zeitlose Themen. So ist für einen Poolbauer zum Beispiel der Frühling die wichtigste Zeit. Zu dieser Jahreszeit fallen die Entscheidungen sich ein eigenes Schwimmbad in den Garten zu bauen. Von Jahr zu Jahr ändern sich zwar die Kunden, außer man baut mehrere Pools, aber die Fragen die man sich stellt sind immer dieselben. Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Welche Maße benötige ich? Wenn man jetzt hier einen tollen Beitrag schreibt, der die wichtigsten Fragen klärt, kann man diesen Inhalt natürlich jedes Jahr adaptieren und online stellen. Denn der Kunde ändert sich, aber nicht seine Fragen. Und ein weitere positiver Nebeneffekt: Auch Google liebt relevante Inhalte zur richtigen Zeit 😉.

Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Strategie des Content Recyclings lässt sich auf alle Medienformate und Kanäle umlegen.

Und schlussendlich gilt: Investiere mehr Geld und Zeit in einen tollen Beitrag und nutze ihn maximal aus.

Deine Kunden und dein Werbebudget werden es dir danken.

New comment

0 comments

Du hast noch Fragen?

Dann vereinbare am besten gleich einen Termin.

Jetzt Termin vereinbaren




Neuigkeiten aus dem Online Marketing

Die aktuellen News zum Thema Digitales Marketing findest du in meinem Blog.

Zum Blog