Erfolgreiches Social Media Marketing

Avatar of Hannes MayerHannes Mayer - 20. Januar 2021 - Social Media Marketing

Social Media Kennzahlen, die du (nicht) kennen musst

Jeder der sich ernsthaft mit Social Media Marketing beschäftigt, kommt um sie nicht herum, die Kennzahlen, auch kurz KPIs genannt. Sie sind es schlussendlich, die über Erfolg und Misserfolg einer Kampagne entscheiden.

Doch welche Kennzahlen sind wirklich aussagekräftig und welche nicht? Und warum du die Anzahl deiner Follower nicht überbewerten solltest, erkläre ich dir in meinem neuesten Blogbeitrag zum Thema Kennzahlen im Social Media Marketing.


Gefällt Mir Angaben

Sie ist wohl die bekannteste aller Kennzahlen. Ein Gefällt mir auf der Facebook Seite lässt verhilft zu Ruhm und Ehre. Leider ist dem nicht so. Man spricht hier auch von einer sogenannten Vanity Kennzahl.

Die Gefällt Mir Angabe ist eine der unwichtigsten Kennzahlen im Social Media Universum. In Zeiten wo Likes einfach gekauft werden oder über Gewinnspiele nach oben getrieben werden, sagt sie Null über die Qualität einer Facebook Seite aus und vor allem gibt es keine relevanten Benchmarks, die einen Branchenvergleich zulassen. Nicht umsonst überlegt Facebook aktuell die Anzahl der Likes nicht mehr darzustellen. 

Hier gilt: ein stetiges langsames Wachstum der Fanbase durch gute Inhalte ist mehr wert, als ein schnelles künstliches Wachstum.

 

Impressionen / Reichweite

Die Impressionen und Reichweite sind zwei Kennzahlen, die es von der Offline- in die Onlinewelt geschafft haben. Die Reichweite bezeichnet die Anzahl an Personen, die ein Beitrag erreicht hat und die Impressionen zeigt wie oft ein Beitrag gesehen wurde. Dadurch lässt sich dann der Tausender Kontaktpreis errechnen und du siehst wieviel dich Tausend erreichte Personen oder Sichtkontakte bei einer Werbeanzeige kosten. Dieser Werte lässt sich dann zum Beispiel auch mit Medien aus der Offlinewelt vergleichen, zum Beispiel bei Einschaltungen in Printmedien.

 

Engagement

Als Engagement oder zu Deutsch Interaktionen bezeichnet man wie oft User mit deinem Beitrag interagieren. Dies kann zum Beispiel ein Kommentar sein oder das Teilen und Liken eines Beitrags. Die Anzahl der Interaktionen bringt man dann ins Verhältnis zur Reichweite des Beitrags oder zur Anzahl der Follower. Eine hohe Engagement Rate zeugt davon, dass der Inhalt des Beitrags für deine Zielgruppe relevant ist.

Daraus folgt: je höher die Interaktionsrate ist, desto relevanter ist der Inhalt deines Beitrages für deine Zielgruppe.

 

CPC

Der Klickpreis (CPC) ist jener Preis, den du bei einer Werbeanzeige zahlst, damit Interessenten zum Beispiel auf deine Webseite kommen oder auf eine Landing Page. Der Klickpreis variert je nach Branche und Zielgruppe sehr stark. So kann er zum Beispiel nur ein paar Cent oder auch mehrere Euro betragen.

Tipp: Vergleiche die Klickpreise mit den Benchmarks in deiner Branche

 

CPA

Der CPA (Cost per Action) ist jener Preis, den du zahlst, wenn ein User eine bestimmte Handlung auf deiner Webseite oder Landing Page ausführt. So eine Handlung kann zum Beispiel das Senden einer Anfrage oder das Abonnieren eines Newsletters sein. Je nach Art der Handlung kann dieser CPA wenige Euro bis hin zu mehreren Hunderten Euro betragen.

Tipp: lege einen Wert fest was dir eine bestimmte Handlung auf deiner Webseite wert ist und kontrolliere dadurch den Erfolg deiner Werbekampagne. Bei Verkäufen über deine Webseite halte auf den Return on Ads Spend (ROAS) im Auge.

 

Die von mir beschriebenen KPIs sind jedoch nur ein kleiner Teil der Kennzahlen die dir im Social Media Marketing zur Verfügung stehen. Natürlich gibt es hier noch viel mehr Möglichkeiten zum Auswerten und Analysieren. Und nur eine laufende Kontrolle deiner wichtigsten Kennzahlen ermöglicht es langfristig mit der richtigen Social Media Strategie Erfolg zu

Diese fünf Kennzahlen bieten aber eine gute Grundlage, um den Erfolg oder Misserfolg deiner Social Media Aktivtäten zu bewerten. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass du die richtigen Kennzahl für dein Ziel wählst. Willst du zum Beispiel deine Markenbekanntheit steigern, dann solltest du immer wieder einen Blick auf die Impressionen und Reichweite werfen. Bei einer Conversion Kampagne sollte zum Beispiel der CPA die wichtigste Kennzahl für dich sein.

 

New comment

0 comments

Du hast noch Fragen?

Dann vereinbare am besten gleich einen Termin.

Jetzt Termin vereinbaren




Neuigkeiten aus dem Online Marketing

Die aktuellen News zum Thema Digitales Marketing findest du in meinem Blog.

Zum Blog