7 Tipps für erfolgreiche Newsletter

Avatar of Hannes MayerHannes Mayer - 20. November 2020 - Newsletter Marketing

Deine Message direkt im Postfach deines Kunden

Newsletter gehören zu den ältesten Teilbereichen im Onlinemarketing, nämlich schon zu Zeiten als Soziale Netzwerke wie Facebook noch gar nicht existierten, sondern eher Plattformen wie MySpace oder StudiVZ angesagt waren. Während diese Plattformen in der Bedeutungslosigkeit versunken sind, erfreuen sich Newsletter immer noch größter Beliebtheit. Im Onlinemarketing können Newsletter mehrere Aufgaben haben. So können sie zum Beispiel die Kundenbindung stärken, über Angebote informieren oder wichtige Informationen an die gewünschte Zielgruppe kommunizieren.

Und damit dein nächster Newletter auch ein voller Erfolg wird, habe ich 7 Tipps für eine gelungene Newsletter Kampagne für dich zusammengefasst.

 

1. Kenne deine Zielgruppe

Ein Großteil aller Newsletter landen im Papierkorb und werden gar nicht gelesen. Warum ist das so? Das liegt in den meisten Fällen an der fehlenden Relevanz. Deshalb kenne deine Zielgruppe und schicken ihnen nur Newsletter zu, deren Inhalt für sie auch relevant ist.

 

2. Auf die Uhrzeit kommt es an

Verschaffe dir einen Überblick über deine E-Mail Adressen. Sind es ausschließlich Firmenadressen? Dann macht es kaum Sinn diese am Wochenende anzuschreiben, denn zu dieser Zeit werden in der Regel keine Firmenmails abgerufen. Andersrum kannst du deine Öffnungsraten steigern, wenn du Privatadressen eher gegen Ende der Woche anschreibst.  

 

3. Halte dich kurz

In unseren schnelllebigen Zeit, in der Mails im Minutentakt ankommen, hat man kaum Zeit sich lange mit den verschiedensten Nachrichten zu beschäftigen. Deshalb komme bei deinem Newsletter schnell auf den Punkt und konzentriere dich auf das Wesentliche. Denn kurze und knackige Nachrichten werden eher gelesen.

 

4. Mobile First

Auch hier gilt, wie überall online, dass Inhalte zu einem großen Teil von unterwegs konsuminiert werden, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder während man auf die nächste U-Bahn wartet. Sorge also dafür, dass dein Newsletter nicht nur auf dem PC ein gutes Bild abgibt, sondern auch auf dem Smartphone.

 

5. Verwende professionelle Newsletter Programme

Eines gleich vorweg: Outlook ist kein Newsletter Programm und man verwendet es auch nicht zum Versenden von Newslettern. Professionelle Newsletter Programme wie zum Beispiel Cleverreach (Werbung) helfen dir erfolgreiche Newsletter Kampagnen zu erstellen und helfen dir auch im Anschluss bei der Auswertung. So hast du stets im Blick, was bei deinen Kunden gut ankommt.

 

6. Kenne dein Ziel

Stelle dir vor Erstellung und Versand deines Newsletters immer die Frage welches Ziel du erreichen möchtest. Du willst über den Newsletter ein Angebot bewerben? Dann stelle auch sicher, dass die Empfänger schnell und einfach das Angebot in Anspruch nehmen können.

 

7. Kontinuität und Klasse statt Masse

Du musst nicht auf Teufel komm raus täglich einen Newsletter an deine Kunden schicken, vor allem wenn du nichts nützliches zum Sagen hast. Du hast nur einmal pro Monat ein relevantes Thema? Dann schick deinen Newsletter nur einmal pro Monat. Finden den für dich passenden Rhytmus und ziehe ihn durch. So bekommen deine Kunden nicht das Gefühl zugespammt zu werden.

New comment

0 comments

Du hast noch Fragen?

Dann vereinbare am besten gleich einen Termin.

Jetzt Termin vereinbaren




Neuigkeiten aus dem Online Marketing

Die aktuellen News zum Thema Digitales Marketing findest du in meinem Blog.

Zum Blog